Mannschaften TC Hammelburg

Herren 30

 

Mannschaftsführer der Herren 30 ist Wolfgang Geyer

Kontakt unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Lukas Heid)

Trainingstag: Dienstag von 18:00 bis 20:00 Uhr

 img 4997

Unter dem unten stehenden Link finden Sie weitere Informationen zum Spielplan, Tabelle, etc. der Sommerrunde 2020

BTV Logo lang

1. Spieltag

Samstag 20.06.2020 in Schwanfeld

Trotz der knappen 4:5 Niederlage zeigt sich das unsere Herren keine lange Eingewöhnungszeit in der jüngeren Altersklasse (vorher Herren 40 jetzt Herren 30) benötigen.

Rald Adelsbach an Nr. 1 gesetzt ging leider angeschlagen in die Partie. Am Ende reichten die Kräfte nicht und er verlor im Match Tie-Break.

Wolfgang Geyer und Florian Strahberger (Nr. 2 und 3) dagegen haben nach der langen Coronpause ohne Wettkämpfe noch etwas Sand im Getriebe und mussten sich klar in zwei Stätzen gesschlagen geben.

Achim Schumann, Heiko Jaksch und Oli Lotze (nr. 4- 5) dagegen waren von Anfang an voll da und konnten Ihre Matches glatt gewinnen.

3:3 nach den Einzeln hieß es somit. Zwei Doppel zum Sieg mussten her und das ohne Ralf. Es wurde viel taktiert. Am Ende konnte leider nur das 3er Doppel um Oli und Flo gewinnen.

 

2. Spieltag

Samstag 27.06.2020 um 14:00 Uhr in Eltingshausen

Bei unseren Herren 30 will es noch nicht "Klick" machen.

Auch im zweiten Auswärtsspiel mussten wir uns geschlagen geben. Adelsbach R. legte im vorgezogenen Einzel wie dei Feuerwehr los und gewann im Eiltempo. Auch Schumann A. ging verdient als Sieger vom Platz. Lotze O. musste sich leider im dritten Satz geschlagen geben.

So ging man zwar mit einem 2:4 Rückstand in die Doppel aber das war nicht aussichtslos. Am Ende konnten wir leider wieder nur ein Doppel für uns entscheiden. Busch Daniel als Ersatz für Adelsbach R. sorgte mit Partner Lotze O. für den dritten Matchpunkt.

Im dritten und letzten Auswärtsspiel heißt es nun nochmals "Vollgas" geben um mit Selbstvertrauen die Heimspiele angehen zu können.

 

3. Spieltag

Samstag 04.07.2020 um 14:00 Uhr in Nüdlingen.

Beim letzten Auswärtsspiel ist der Bann endlich gebrochen. Im dritten Anlauf der erste Sieg unserer 30iger. Wie in den voran gegangenen Spielen waren auch dieses Mal die Matchpunkte nach den sechs Einzeln gleichmäßig verteilt und wieder mussten die Doppel über Sieg oder Niederlage entscheiden. In den Einzeln waren die Matches deutlich. Während Adelsbach R. und Busch D. souverän gewannen, gab es für Geyer W. , Jaksch H. und Lotze O. wenig zu holen. Im letzten Einzel des Tages bekam es Schumann A. mit einem alten bekannten zu tun. Mast B. (ehemals Schönebeck B.) schlug Jahre lang bei unseren Herren 00 auf. Bei Stand vom 5:6 zog sich dieser jedoch eine Muskelverletzung zu und musste dann beim Stand von 5:7 verletzungsbedingt aufgeben.

Also hieß es Köpfe zusammenstecken und taktieren. Zwei Doppel mussten her. Adelsbach R. und Schumann A. sorgten schnell für den ersten Doppelerfolg während Geyer W. und Jaksch H. sich geschlagen geben mussten. Die Entscheidung viel also im 3er Doppel. Hier spielten wie in der Vorwoche Lotze O. mit Busch D. zusammen. Man führte lange im 1. Satz verlor diesen dann doch mit 4:6. Im 2. Satz war es ein Kopf- an Kopfrennen. Im Tie-Break führte man früh mit 5-.0 und konnte den 2. Satz am Ende nach Hause bringen. Entscheidung also im Matchtie-Break. Auch hier war Spannung bis zum letzten Punkt gegeben. Wehrte man beim Stand von 8:9 noch einen Matchball ab hatte man kurz darauf selber Matchball und gewann schließlich mit 11:9 und tütete den ersten Saisonsieg, mit 5-.4,ein.

 

4. Spieltag

Samstag 11.07.2020 um 14:00 Uhr in Hammelburg (Gast: TSV Bad Kissingen)

Herren 30 sind nun endgültig in der neuen, jüngeren Altersklasse angekommen!

Nach dem knappen Erfolg in der Vorwoche liesen es unsere H30 jetzt richtig krachen. Adelsbach R. und Schumann A. sorgten für eine schnelle 2:0 Führung. Jaksch H. und Lotze O. legten schnell nach. Mit der Führung im Rücken schüttelten nun auch Geyer W. und Strahberger F. Ihre letzten Selbstzweifel der letzten Wochen ab, spielten befreiter und gewannen am Ende ebenfalls verdient Ihre Matches. Hier gilt es nun dran zu bleiben und das getankte Selbstvertrauen in die nächsten Spiel mit zu nehmen.

6:0 nach den Einzel bedeutete bereits "Heimsieg" und so lies es sich dieses mal entspannter die Doppel aufstellen. Jaksch/ Strahberg im 1er, Geyer/Wahler Ch. im 2er und Schumann/Lotze im 3er spielten Ihre Doppel trotzdem konzentriert zu Ende und schraubten das Ergebnis auf 9:0 nach oben.

Jetzt heißt es aber erstmal die spielfreie Woche zur Regenration zu nutzen bevor dann am 25.07.2020 die Herren aus Gebrunn zu Gast sein werden.

 

5. Spieltag

Samstag 25.07.2020 um 14:00 Uhr in Hammelburg (TC RW Gerbrunn II)

Herren 30 mit erfolgreichem Saisonabschluss.

Zum letzten Spieltag begrüßten wir die Gäste aus Gerbrunn mit einem Spieler welcher beim TC das Tennis spielen erlernt hat, Mario Zoll. Für Adeslbach R. war dies aber kein Grund Geschenke zu verteilen. Er dominierte von Anfang an die Ballwechsel und drängte seinen Gegner immer wieder in die Defensive. Ergebnis war ein gewohnt deutlicher Sieg. Unser Geburtstagskind Geyer W. an Nr. 2 machte sich das Leben selber schwer. Statt selbstbewusst aufzutreten passte er sich dem Spiel seines Gegners an und verlor den ersten Satz. Im zweiten machte er es wesentlich besser und holte Ihn sich. Der Match-Tiebreak musste die Entscheidung bringen. 7:6 in Front verlor er komplett den Faden, machte keinen Punkt mehr und verlor das Match. Ähnlich erging es Jaksch H. an Nr. 4. Strahberger F. , Lotze O. und Busch D. konnten dagegen wieder souveräne Siege für die heimischen Farben erringen. Während man in den ersten beiden Spielen noch alle Doppel gewinnen musste drehte man im Saisonendspurt  den Spieß rum versetzte sich selber in die bessere Lage nur noch ein Doppel gewinnen zu müssen. Diesen Vorteil nutzte man sofort und das an zwei gesetzte Doppel Adelsbach/Lotze machte den Tagessieg klar. An Nr. 3 legten Busch/Wahler zügig nach. Kommen wir somit wieder zu unserem Geburtstagskind. Im an Nr. 1 gesetzten Doppel durfte er natürlich auch auf dem Centercourt ran. Richtig in die Gänge wollte er mit seinem Partner Jaksch aber nicht. Ein schnelles 1:6 und 2:5 war die Folge. Was dann folgte ist eine Geschichte die nur die Sport schreiben kann. Endlich angestachelt von der Kulisse kämpften sich die beiden mehr und mehr ins Match. Während wir Punkt für Punkt selbstvertrauen sammelten verlor das gegnerische Doppel seine Souveränität. Vier Spiele spätere führte man 6:5 und holte sich später den Satz im Tie-Break. Also ab in den Match-Tie-Break und zum Happy End? Bis 6:6 war es ein Kopf an Kopf rennen ab da setzten wir dann zum Endspurt und zum 10:6 Sieg an.

Mit einem 7:2 Heimsieg zum Abschluss konnte man die Saison versönlich beenden und den Geburtstag des "Captain" gebührend feiern.

a82cc0ae 028c 452e a9f8 bd99f02234cf72618d6e 09ae 47d2 87ff 3ca3aa2a85d6

Glückwunsch zu einem ordentlichen 3. Tabellenplatz.